Ein wichtiges Kernanliegen der GRÜNEN ist die Kostentransparenz. Die Grünen Kanton Solothurn sind der Meinung, dass die Wähler*innen einen Anspruch darauf haben, zu wissen, wie viel Geld in eine Wahlkampagne gesteckt wird und vor allem auch, welche Personen oder Organisationen die Parteien finanzieren.

Die Schweiz ist das einzige Land Europas, das die Finanzierung von Parteien und anderen politischen Akteur*innen nicht regelt. Deshalb gehen die Grünen Kanton Solothurn nun mit gutem Beispiel voran und halten sich an die Transparenzrichtlinien der Grünen Schweiz:

Der Wahlkampf wird durch Spenden und Mitgliederbeiträge finanziert. Alle Spender*innen sind den Grünen Kanton Solothurn bekannt, anonyme Spenden werden nicht akzeptiert. Die Zusammensetztung der Finanzierung des Wahlkampfes wird nach den Wahlen, wenn die Einnahmen bekannt sind, publik gemacht. 

Für den gesamten Wahlkampf für die Regierungsrats- und Kantonsratswahlen 2021 haben die Grünen Kanton Solothurn die Summe von 140’000 Fr. budgetiert.

Das Budget der Kantonsratswahlen beläuft sich auf 74’200.-.

25,000.00       Grafik, Fotografie, Webseite 
17,000.00       Wahlflyer 
  1,200.00       Nominationsveranstaltungen 
18,000.00       Plakate 
  1,500.00       Smartvote 
  5,000.00       Inserate 
  5,000.00       Werbekosten (Kino, Bus etc.) 
  1,500.00       Materialien 
74,200.00      Total Kantonsrat